/artist statement

"Ein Steinhaufen hört auf, ein Steinhaufen zu sein, in dem Moment, in dem ein einzelner Mensch ihn betrachtet und in sich das Bild einer Kathedrale trägt."

                                                           Antoine de Saint-Exupéry

In unserem Leben sind wir umgeben von Dingen und Routinen, die wir täglich nutzen. Sie sind uns so vertraut, daß sie keine Überraschungen mehr zu bergen scheinen. Tatsächlich aber gibt es vieles zu entdecken, wenn wir aus dem Gewohnten heraustreten und uns umschauen. Diese Potenziale faszinieren mich und sind der Inkubator für meine Arbeit. Ich liebe es, zu entdecken und zu experimentieren.

​Das künstlerische Interesse, mit dem ich begann und das ich weiter verfolge, ist, Alltagsgegenstände in eine neue Beziehung zu uns und unserem Körper zu setzen. Während ich mit dem Objekt arbeite und experimentiere, schält sich eine Idee heraus, die meine weiteres Vorgehen leitet. Einige der dabei entstehenden Arbeiten können getragen werden, andere haben durch ihre potenzielle Tragbarkeit eine Beziehung zum Körper.

​Ich bin der festen Überzeugung, daß (künstlerische) Interessen frei fließen und somit keine Grenzen kennen sollten. Daher orientiere ich mich mehr an den Themen, die ich ausdrücken möchte und weniger an Genres oder Stilrichtungen. Meine Arbeit überschreitet die Grenzen künstlerischer Disziplinen, ihr Charakter kann sich ändern. Zu leben bedeutet, sich zu bewegen und zu entfalten.

© 2013-2020 by Anja Eichler - Berlin